Neu: die Markgröninger Stadtpraline

Auf Anregung unseres Vereins stellt Chocolatière Verena Hoffmann ihre feinen Pralinen jetzt auch in einer “Markgröningen Edition” her. Das 3er-Set besteht aus je einer Praline mit Stadtlogo, Schäfchen und dem Markgröninger Rathaus.

Stadtpraline Markgröningen
Feine Mitbringsel: Die süßen, handgefertigten Versuchungen sind seit 9. Dezember 2019 bei der Bäckerei Schmid in der Ostergasse 31 erhältlich.

Am Nikolaustag – während der traditionellen Feuerzangenbowle – präsentierte Markgröningen aktiv die neue Stadtleckerei und verkaufte gleich etliche Sets an begeisterte Markgröninger. Wie alle Einnahmen unseres Vereins nutzen wir auch den Gewinn dieses Abendverkaufs zur Finanzierung von Spenden und Projekten für die Stadt.

Chocolatière Verena Hoffmann, Bürgermeister Kürner und Wolfgang Milde (v.l.n.r)
Bürgermeister Kürner (Mitte) durfte als erster einen Blick auf die neuen Stadtpralinen werfen. Gemeinsam mit Wolfgang Milde präsentierte Verena Hoffmann die leckeren Stadtbotschafter Anfang Dezember im Rathaus.

Vor der offizellen Präsentation durfte Bürgermeister Kürner einen Blick auf die süßen Markenbotschafter werfen und war sofort begeistert: “So haben wir ein individuelles Präsent aus unserer Stadt.”

Vereinspraline Markgröningen aktiv

Doch nicht nur die Stadtpraline ist neu – es gibt auch eine Markgröningen-aktiv-Vereinspraline. Die ist allerdings unverkäuflich. Wir werden sie künftig als charmantes Dankeschön für Helfer und Unterstützer einsetzen.


Eine Arche für die ARCHE

Markgröningen aktiv spendet 1.000 Euro für den Kindergarten Arche

Der Kindergarten ARCHE möchte eine große Arche aus Holz anschaffen. Von unserem Verein gab’s am Nikolaustag 2019 einen Zuschuss für das Herzensprojekt. Die Elternvertreterinnen Kristin Zeller und Gabriele Pflüger freuen sich über 1.000 Euro von Kassier Thomas Farian.


1.000 Euro für die Glemstal-Grundschule in Unterriexingen

iPads für die Glemstal-Grundschule: Markgröningen aktiv spendet 1.000 Euro

Ein Projekt, das wir gerne unterstützen: Im Dezember 2019 übergab Kassier Thomas Farian 1.000 Euro für die Aktion “ipads für die Grundschule” an Schulleiterin Susanne Schmidt-Hannig (Mitte) und Sylvia Schwarzbauer (Vorsitzende des Födervereins der Glemstal-Grundschule).


20 Jahre Markgröningen aktiv!

Unser Verein wurde am 17. Juni 1999 als „Marketingclub Markgröningen“ gegründet. 2009 erfolgte die Umbenennung in „Markgröningen aktiv“. Vieles haben wir in diesen zwei Jahrzehnten auf die Beine gestellt: Marktplatzabende, Abendspaziergänge, Open-Air-Kino, Kelter-Talk mit markanten Persönlichkeiten, Unternehmerabende und zahlreiche Spenden zum Beispiel. Auch dem Handelsverband Baden-Württemberg blieben unsere einfallsreichen Aktivitäten nicht verborgen: Er zeichnete uns 2015 mit dem begehrten Stadtmarketingpreis aus.

Zum Jubiläum gab’s einen Marktplatzabend spezial

20 Jahre Markgröningen aktiv!

Am 20. August feierten wir unser Jubiläum mit einem ganz besonderen After-Work-Treff auf dem Marktplatz. Ab 18 Uhr gab es Leckeres aus den Küchen von Herrenküferei, Bären, Enzwiesen und dem Ristorante da Fata. Familie Fata hatte zum Jubiläumsabend eigens einen Cocktail kreiert – natürlich in unseren Vereinsfarben rot und blau. Süßes für Groß und Klein wurde am Stand des Kindergartens Arche serviert. Und wie bei allen “normalen” MArktplatzabenden auch, sorgte die Kellerei Lembergerland für feine Weine. Mit dezenter Hintergrundmusik begleitete der über den Kreis hinaus bekannte Mike Janipka unser Fest.

Open Air Kino zum 20. Jubiläum des Vereins Markgröningen aktiv | Foto: Markgröningen aktiv

Als Höhepunkt zeigten wir nach Einbruch der Dunkelheit den 1952 gedrehten Heimatfilm “Der Vetter aus Dingsda” als Open-Air-Kino. In der Verfilmung spielt der Markgröninger Schäferlauf eine nicht unwesentliche Rolle und einige Markgröninger konnten damals Schauspielerfahrung als Statisten sammeln. Premiere war seinerzeit im November 1953 im Palast-Kino in Stuttgart. Natürlich war der Film auch in den Markgröninger Schwaben Lichtspielen (ja, damals gab’s noch ein Kino in unserer Stadt) gezeigt worden.

Open Air Kino zum 20. Jubiläum des Vereins Markgröningen aktiv | Foto: Markgröningen aktiv

Trotz Regen und außergewöhnlich kühlen Temperaturen lockte unser Open-Air-Kino rund 500 Besucher an. Viele, die die damalige Zeit mitbekommen oder die sogar selbst mitgespielt hatten. Aber auch erstaunlich viele Jüngere. Ein „Ah und Oh“ ging durch das Publikum, als auf der Leinwand der Schäfertanz – genau wie heute noch – mit der Blondin-Polka startete.

Verleihung der Ehrenmedaille der Stadt Markgröningen an den Verein Markgröningen aktiv | Foto: Markgröningen aktiv
Axel Rolla (1. Vorsitzender Markgröningen aktiv) nimmt von Bürgermeister Rudolf Kürner die Ehrenmedaille der Stadt Markgröningen entgegen.

Bevor das Fest auf dem Marktplatz begann, hatte Bürgermeister Rudolf Kürner zum Jubiläumsempfang ins Rathaus geladen und unserem Verein für die kreative und wertvolle Arbeit der vergangenen 20 Jahre die Ehrenmedaille der Stadt verliehen. Axel Rolla, (1. Vorsitzender Markgröningen aktiv) nahm die Auszeichnung entgegen und nutzte die Gelegenheit um die Geschichte des Vereins kurz und lebendig Revue passieren zu lassen.

Wir freuen uns sehr über die Ehrenmedaille und nehmen sie als Ansporn für viele weitere Aktionen und Projekte um Markgröningen noch liebens- und lebenswerter zu machen.

Fotos: Laura Stamp, Markgröningen aktiv


Markgröninger Bücherschrank

Spende für kleine und große Leseratten

Anfang Oktober 2018 wurde der vom Verein Markgröningen aktiv gespendete öffentliche Bücherschrank an Bürgermeister Rudolf Kürner übergeben. Der Markgröninger Bücherschrank ist für große und kleine Lesefreunde gedacht. Er ist eine Einladung zum Stöbern, Schmökern und Mitnehmen. Ein ausgeliehenes Buch kann, muss aber nicht zurückgebracht werden.

Barbara Löhnert von der Buchhandlung am Markt sieht den öffentlichen Bücherschrank übrigens nicht als Wettbewerb – “Hauptsache, es wird gelesen”, sagt die Buchhändlerin.

Markgröningen aktiv spendet Bücherschrank | Foto: Markgröningen aktiv
Seit Anfang Oktober 2018 steht der Markgröninger Bücherschrank auf dem Marktplatz. Bürgermeister Rudolf Kürner (links) mit Ingrid Farian, Axel Rolla und Thomas Farian aus dem Kreativteam des Vereins Markgröningen aktiv bei der Übergabe.

Entworfen und gebaut wurde der Markgröninger Bücherschrank von Zimmerei Schinz-Chef Thomas Porth. Finanzieren konnte unser Verein die Spende aus den Einnahmen der Markgröninger Abendspaziergänge.

Der Schrank wird regelmäßig vom Verein Markgröningen aktiv bestückt. Es lohnt sich also, öfter vorbeizuschauen.

Markgröninger Bücherschrank
Lesestoff für Groß und Klein: Im Markgröninger Bücherschrank werden alle Lesefreunde fündig.

Mit einer Jubiläums-Spende ins Feuerwehrmuseum

Markgröningen aktiv unterstützt Ferienbetreuung

Die Ferienbetreuung in Unterriexingen feierte Jubiläum! Zum zwanzigsten Mal konnten Kinder eine Woche lang in den Sommerferien in einer Gemeinschaft Abwechslungsreiches erleben. Grund für den Verein Markgröningen aktiv, eine besondere Aktivität zu finanzieren.

Am 3. August 2018 besuchten Vorstand Axel Rolla und Kassier Thomas Farian das Feriencamp in Unterriexingen und übergaben an die Leiterin Regina Hofmann einen Scheck über 520 Euro. Wunsch der Organisatoren war der Besuch des Feuerwehrmuseums in Stuttgart  –  Fahrt und Eintritt wurden durch die Spende unseres Vereins gesichert.

Markgröningen aktiv spendet für die Ferienbetreuung Unterriexingen | Foto: Markgröningen aktiv
Große Freude in Unterriexingen: Aus den Einnahmen der beliebten Abendspaziergänge konnte unser Verein den Kindern des Feriencamps einen Besuch im Stuttgarter Feuerwehr-Museum spendieren. Foto: Markgröningen aktiv

1.500 Euro für neues Einsatzfahrzeug

Markgröningen aktiv und TSV Vereinsgaststätte Enzwiesen spenden an das DRK

Eine gute Kooperation: Markgröningen aktiv und die TSV Vereinsgaststätte Enzwiesen. Allseits ist bekannt, dass der Verein Markgröningen aktiv mit seinen Einnahmen, insbesondere aus den Markgröninger Abendspaziergängen, Sinnvolles für die Stadt tut. Nun bot sich wieder eine gute Gelegenheit dazu: das Rote Kreuz bekam einen neuen Bereitschaftswagen, in dem noch einige Ausrüstungsgegenstände zu finanzieren waren. Der Verein machte dafür 1.000 Euro locker, und aus verschiedenen Aktionen der Vereinsgaststätte Enzwiesen in Unterriexingen wurden weitere 500 Euro beigesteuert.

DRK-Vorstand Georg Hoppe zeigte sich natürlich erfreut über diese unerwartete Zuwendung, die er am 22. April 2018 von Vorstand Axel Rolla, Kassier Thomas Farian und Enzwiesen-Wirt Heiko Göttlicher entgegen nahm. Gleichzeitig war es für Markgröningen aktiv eine gute Gelegenheit, sich beim Roten Kreuz für die Unterstützung bei den Kellerspaziergängen und dem Open-Air-Kino zu bedanken.

Markgröningen aktiv und die Vereinsgaststätte Enzwiesen spenden 1.500 Euro an das DRK Markgröningen
Strahlende Gesichter bei der Scheckübergabe (v.l.): Georg Hoppe (DRK), Thomas Farian, Axel Rolla (beide Markgröningen aktiv) und Heiko Göttlicher (TSV Vereinsgaststätte Enzwiesen) Foto: DRK

 

Spende für die Brandopfer

Scheckübergabe

Wir geben gerne etwas zurück: Für den Vorstand des Vereins Markgröningen aktiv war es eine Selbstverständlichkeit, einen Beitrag zur Linderung der Not der Brandopfer zu leisten, die bei der Brandkatastrophe in der Altstadt im Sommer 2017 zu Schaden kamen. Mit den Einnahmen aus den Veranstaltunge, den Kellerspaziergängen, den Markgröninger Abendspaziergängen, dem Kelter-Talk, das Open-Air-Kino, werden Projekte unterstützt, die einen Nutzen für die Stadt und die Bürger haben. Vereinsvorstand Axel Rolla und Kassier Thomas Farian überreichten daher Bürgermeister Rudolf Kürner einen Scheck über 1.000 €.

 

Spende für die Opfer der Brandkatastrophe. Von links: Bürgermeister Rudolf Kürner, Kassier Thomas Farian und 1. Vorsitzender Axel Rolla. Foto: R. Felger