Abendspaziergänge

Hinter den Kulissen Markgröninger Unternehmen

Seit Ende 2013 organisiert der Verein Markgröningen aktiv gemeinsam mit dem Wirtschaftsförderer der Stadt abendliche Spaziergänge zu Markgröninger Betrieben. Bis zu 100 Teilnehmer besuchen – in Gruppen aufgeteilt – vier Unternehmen pro Abend und erfahren aus erster Hand Spannendes und Informatives. Mehr als 130 Unternehmen haben wir bislang im Rahmen der Abendspaziergänge besucht. 30 Städte haben unser bei den Unternehmern und Teilnehmern gleichermaßen beliebtes Konzept bereits übernommen.

Gleich vormerken: Der nächste Abendspaziergang führt uns am 27. Oktober 2022 nach Unterriexingen. Wir lernen Singhalesische Küche kennen, besuchen dpe-tec-Elektro und Immo Metzger. Weiter geht es zu Kosmetik Dogan und zur VR-Bank, wo auch der Abschluss sein wird. Ab 8. Oktober gibt es die Karten in unserem Laden Marktplatz 10 und im Dorfmarkt Schütz in Unterriexingen.

Ansprechpartner: Wolfgang Milde, Telefon: 0 71 42 / 913 40 20
E-Mail: Wolfgang.Milde@markgroeningen-aktiv.de


Glasers Hofmarkt Markgröningen

Abendspaziergang am 18. Mai 2022

Bei Glasers Hofmarkt passte einfach alles

Traumhaftes Wetter, wunderbare Stimmung, liebevoll gestaltetes Ambiente, frisch zubereitete Delikatessen, hochinteressante Einblicke und  –  ganz exklusiv  –  auch Ehrengäste unter den hundert Teilnehmenden. Unser 45. Abendspaziergang ließ wahrlich keine Wünsche offen.

Bürgermeister Jens Hübner (links) mit Ehefrau im Gespräch mit Axel Rolla, unserem früheren Vorstand
Bürgermeister Jens Hübner (links) mit Ehefrau Monja Merschbach im Gespräch mit unserem früheren Vorstand Axel Rolla

Kaum im Amt, schon mittendrin: Bürgermeister Jens Hübner

Die ersten Teilnehmer treffen bereits 45 Minuten vor dem Start des Abendspaziergangs ein. Es lockt ein lauer, sommerlicher Abend. Über den Feldern der Familie Glaser weht ein frisches Lüftchen. Die Stimmung hätte bereits zu Beginn dieses wieder im Nu ausverkauften Abendspaziergangs nicht besser sein können.

Für den erst tags zuvor ins Amt eingeführten Bürgermeister Jens Hübner ist es eine wunderbare Gelegenheit, in Begleitung seiner Frau, Monja Merschbach, Tuchfühlung mit den Bürgerinnen und Bürgern aufzunehmen. Wolfgang Milde, Pressesprecher des Vereins, begrüßt die beiden herzlich zum ebenso beliebten wie erfolgreichen Event, das bereits seit 2013 in Kooperation mit Wirtschaftsförderer Andreas Huth stattfindet. Der junge, unternehmerisch denkende Verwaltungschef ist im Verein gerne gesehen, und eine gute Zusammenarbeit bietet viele Entwicklungsmöglichkeiten für Markgröningen.

Erdbeeren und Spargel setzen dem Frühling die Krone auf

Gleich zwei Lieblingsprodukte baut Familie Glaser vor der Haustüre an. Kürzer kann der Weg in den eigenen Hofmarkt nicht sein. Frische ist hier eine Selbstverständlichkeit. Ausführlich erklären Frau und Herr Glaser die Voraussetzungen für Wachstum und Reife. In jeder Erdbeere, jeder Spargelstange stecken neben gutem Boden und ausreichend Wasser viel Wissen und Erfahrung der Landwirte.

Erdbeerfeld Glaser
Kurze Wege: Bei Glasers Hofmarkt kommen Erdbeeren und Spargel direkt vom Feld nebenan.

Feines & Köstliches – Pestos, Chutneys, Öle und Liköre

Nur mit Liebe und Leidenschaft ist die Menge an Gläschen und Fläschchen zu bewältigen, die Sabine Klotz mittlerweile herstellt und verkauft. Alles hatte einmal klein begonnen. Ihre Produkte sind nun in Marktplatz 10, dem Laden des Vereins Markgröningen aktiv, in der Metzgerei Wildermuth und natürlich im Hofmarkt der Glasers zu finden. Die herzhaften und süßen Leckereien verlocken zum eigenen Verzehr oder sind auch zum Verschenken bestens geeignet.

Sabine Kltz feines und köstliches
Sabine Klotz produziert mit viel Hingabe Gelees, Chutneys, Liköre und vieles mehr. Während des Abendspaziergangs durften die Gäste ihr beliebtes Pesto probieren.

Angusfleisch Grundler: Frisches Fleisch direkt vom Bauernhof

Rind bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Ob als Steak, Wurst, Innerei oder Hack, bei Familie Grundler wird der ganze Querschnitt des Tiers angeboten („From Head to Toe“ – von Kopf bis Fuß). Dabei sind nicht nur Einzelprodukte, sondern auch Pakete zu 5 kg oder 10 kg erhältlich. Besonders beliebt sind die Maultaschen in leckerer Rinderkraftbrühe. Hier empfiehlt sich eine Vorbestellung.

Angusfleisch Grundler
Familie Grundler erzeugt Rindfleisch aus naturnaher Haltung.

Honigbienen Seng: mit Geduld und Geschick zum süßen Gold

Das Ehepaar Seng betreibt ein besonderes Hobby: die Imkerei. Nachhaltig beeindruckt die Präsentation der Honigwaben und ihrer Bewohnerinnen samt Königin. Den Schatz der Honigbienen heben die beiden Züchter mit Mut und Aufmerksamkeit, denn ein Glas Honig ist ein kostbares Gut. Frühlings- oder Sommerhonig, Wald- und Lindenblütenhonig gibt’s in Marktplatz 10, allerdings ist in diesem Jahr die Ernte sehr gering. Der Genuss dieses Brotaufstrichs regt zum Nachdenken über den Naturkreislauf an.

Imkerei Seng Markgröningen
Imkern mit viel Herzblut: Martin und Maria Seng

Geselliger Abschluss mit Wein und saisonalen Leckereien

Die Bistrotische stehen bereit und sind festlich geschmückt. Der Glaserhof ist für seine gastronomische Kompetenz bei vielen bekannt und beliebt.

Die Geduld wird belohnt. Ein Teller mit Versucherle der eben erlebten Produkte und ein gutes Glas Wein erwartet die interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende des Abendspaziergangs. Nun kann „frau und man“ den Abend entspannt und genussvoll ausklingen lassen.

Die Vereinsvorsitzende Susanne Schmidt-Hannig richtet in dieser wunderbaren Atmosphäre das Wort an Bürgermeister Hübner. „Wir halten Sie in Bewegung und mit unseren Terminen auf dem Laufenden“, bemerkt sie durchaus zweideutig und fügt hinzu, „Abendspaziergänge verbinden. Sie verbinden Informationen mit Geselligkeit und Begegnungen mit Bewegung. So entsteht ein interessantes Netzwerk. 45 Abendspaziergänge sind dabei wahrlich eine Erfolgsgeschichte.“


Die Saison 2022 ist eröffnet!
Abendspaziergang am 21. April

Auf dem Weg zum Rathaus hatte mancher Teilnehmer Zeit, sich zu erinnern. Gefühlt lag das letzte Event dieser Art schon sehr lange zurück. Die Pandemie hatte den gemeinsamen Besuch verschiedener Markgröninger Unternehmen nicht möglich gemacht. Entsprechend neugierig und erwartungsvoll standen rund hundert Menschen vor den Stufen des Rathausportals. Auch Gäste außerhalb des Ortes kamen hinzu. Aus Donzdorf (bei Göppingen) war Bürgermeister Martin Stölzle mit dem Vorsitzenden des Gewerbevereins angereist. Die Stadt Waiblingen schickte ihre City-Managerin.

An diesem Donnerstag, 21. April, standen die Ostergasse und der Marktplatz auf dem Programm. Vier innerstädtische Unternehmen öffneten ihre Türen für interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Meyle Bestattungen

Eine Urne halten? Ist die schwer? Wie fühlt sich sowas an? Bei Bestattungen Meyle gibt es Antworten. Foto: Markgröningen aktiv

Zwei Generationen beraten und betreuen im Familienunternehmen
Meyle Bestattungen. Frau Meyle erläutert den Anwesenden, wie sich die
Wünsche der Kunden im Laufe der Zeit verändert haben. Bestattungen
werden individueller und vielfältiger. Eine Beerdigung im Sarg wird zu-
nehmend weniger gewünscht. Urnenbestattungen 
sind auf dem Vormarsch.
Viele Menschen denken auch über naturnahe Ruhestätten außerhalb des Friedhofes nach.

Familie Meyle bietet jedoch auch viele juristisch-administrative Leistungen an
und kann so Hinterbliebene wirkungsvoll entlasten. Wichtig ist, sich vorzu-
bereiten und rechtzeitig um nötige Dokumente zu kümmern. Ein unverbind-
licher und kostenloser Beratungstermin empfiehlt sich in jedem Fall.

Die andere Kaffeebar

Maultaschen selber machen ist gar nicht so schwer. Nach einem Besuch bei der anderen Kaffeebar weiß das jeder. Foto: Markgröningen aktiv

Ladenbesitzerin Tanja Focker führt die Teilnehmenden munter in ihre künstlerisch gestaltete andere Kaffeebar. Die Stühle sind individuell und
einzigartig wie Gastgeberin und die Gäste selbst.

Gleich zu Beginn des Besuchs gibt es eine kleine Herausforderung. Jeder Teilnehmer kann sich eigene Maultaschen füllen und formen. Diese Über-
raschung kommt bei den Besuchern gut an. Es ist auch eine schöne Werbung
für die Kaffeebar, die ihre Kunden mit frischen und selbstgemachten Produkten lockt. Seit einiger Zeit gibt es neben kulinarischen Genüssen auch das ein oder andere Unterhaltungsangebot für alle Altersgruppen. Das Repertoire reicht
von Kabarett bis zur Vorlesezeit für die Kleinsten.

Optik sichtbar/Hörbar besser

Vorbei sind die Zeiten klobiger und auffälliger Hörgeräte. Sie sind heute so fein, dass nur ein scharfer Blick sie erkennt. Foto: Markgröningen aktiv

Tobias Csanitz und Team informierten die Spaziergänger bei Optik sichtbar / Hörbar besser zum einen über die Besonderheiten der menschlichen Sinne. Wie hört der Mensch? Ab wann ist ein Hörgerät sinnvoll? Wie unterscheiden sich die einzelnen Geräte voneinander? Konkret und praktisch wurde dann gezeigt, wie so eine Hörhilfe angefertigt

wird. Auch beim Thema „Brille“ lagen Theorie und Praxis nah beieinander. Die Anwesenden bekamen Einblicke in die passgenaue Anfertigung einer Brille.
Am Ende hatten die aufmerksamen Zuhörer ein klares Bild vom nötigen handwerklichen Geschick und den individuell zugeschnittenen Service-
leistungen.

Marktplatz 10

Im Marktplatz 10 gibt es immer was zu finden. Foto: Markgröningen aktiv

Das Ladenprojekt am Marktplatz 10 ist das aktuell größte Projekt von Markgröningen aktiv e.V. Der besondere Ort für Lieblingsstücke aus Markgröningen wurde im September 2020 vom Verein eröffnet und floriert
auch in schwierigen Zeiten. Fast 35 Mitmacher bieten hier eigene, qualitativ hochwertige Produkte zum Kauf an. Der lokale Bezug zur Schäferlaufstadt ist wichtig. Zum Sortiment gehört Kulinarisches und Künstlerisches. Verantwort-
lich für die Präsentation des Ladens sind Sabine Wittig und Ursula Wüstner. Sachkundig informieren sie die Abendspaziergänger über die Entstehung
und Entwicklung des Ladenprojekts.

Abschluss im Rathaus

Ein geselliger Abschluss darf bei einer Veranstaltung von Markgröningen aktiv e.V. nicht fehlen. Das Erlebte und Erfahrene wird gerne in angenehmer Umgebung ausgetauscht und vertieft. Es besteht dabei immer die Möglichkeit die beteiligten Unternehmer kennenzulernen.

Dieses Mal lud Bürgermeister Rudolf Kürner die Spaziergänger auf ein Gläschen Wein ins Rathaus ein. Die besondere Atmosphäre bildete den passenden Rahmen für ein Wort des Dankes an alle Beteiligten und insbesondere den scheidenden Amtsträger. Die neue Vorsitzende des Vereins, Susanne Schmidt-Hannig, wies auf die langjährige gute Zusammenarbeit mit der Stadt hin. Bürgermeister Kürner war seit der Gründung des Vereins im Jahr 1999 immer wieder ein gern gesehener Gast und Gastgeber bei zahlreichen Abendspaziergängen, Veranstaltungen für lokale Unternehmen oder den beliebten Marktplatzabenden.


So idyllisch war der 43. Abendspaziergang am 13. August 2021:

Abendspaziergang organisiert von Markgröningen aktiv e.V.

Bei traumhaftem Sommerwetter führte der 43. Abendspaziergang die gut 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer entlang der Markgöninger Weinberge und Streuobstwiesen. Dort hatten die Kellerei Lembergerland, der Fruchstafthersteller Kumpf und die Kräuterpädagogin Irene Eckert ihre Stationen aufgebaut und gaben Einblicke in ihre Arbeit. Als vierte Station begrüßten Karin Ritz und ihre Töchter die Spaziergänger auf ihrem Bauernhof.


Das war der 42. Abendspaziergang am 7. Februar 2020

Handarbeitsgeschäft und Schneideratelier Rose Schäfer
Gestrickt, genäht, gut angezogen – die Überschrift der Internetseite von Rose Schäfer gibt schon einen Vorgeschmack auf die Bandbreite des Angebots in dem kleinen, feinen Geschäft direkt am Marktbrunnen. Die Modellentwurfsdirektrice bietet nicht nur eine große Auswahl an Wolle, Stoffen und Kurzwaren sondern auch Jeans der Marken Kenny S. und MAC in (fast) allen erdenklichen Schnitten. Wer sein Traumkleid nicht von der Stange findet, kann es bei Rose Schäfer maßschneidern lassen – oder während eines Nähkurses selbst anfertigen. Auch Strickfans kommen auf ihre Kosten. Immer mittwochs findet ein Strickbrunch statt, bei dem natürlich auch gehäkelt werden darf.

Markgröninger Abendsapziergang
Jedes Jahr fertigt Rose Schäfer etliche Schäferlauftrachten nach Maß.

Architektur Immendörfer setzt auf Holz
„Holz ist der älteste – und gleichzeitig der modernste Baustoff. Holz ist meine Leidenschaft“, so Dr. Mirko Immendörfer, der sein Architekturbüro seit 2017 gemeinsam mit seiner Frau Stephanie und vier Mitarbeitern führt. Ob Privathaus, Gewerbebau, Sportstätte oder Denkmalschutzprojekt: Das Büro setzt auf die vielen Vorzüge des natürlichen Rohstoffs, der selbst in Sachen Brandschutz meist die Nase vorn hat. Die Spaziergänger konnten einen Blick auf ausgewählte Projekte des innovativen Architekten werfen – vom Scheunenumbau über futuristische Wohntürme bis zur Arztpraxis. Zu seinen bekanntesten Objekten in Markgröningen gehört die Mensa in der Sudetenstraße.

Markgröninger Abendspaziergang
Innovative Architektur trifft auf Jahrhunderte alte Bausubstanz: Das Büro von Mirko und Stephanie Immendörfer befindet sich in einem historischen Fachwerkhaus in der Kirchgasse 20.

Physiotherapie mc)(cm  
Im September 2019 eröffneten die Physiotherapeuten Carmen Zimmermann und Christopher Morsch im Ärztehaus in Markgröningen ihren dritten Standort nach Neckarweihingen und Kornwestheim. Die hellen Räume und die hoch moderne Therapie- und Trainingsausstattung der Praxis begeisterten die Spaziergänger auf Anhieb. Und so mancher hatte nicht mit der enormen Bandbreite an Therapiemöglichkeiten gerechnet. Neben der klassischen Krankengymnastik, Lymphdrainagen, Fango und vielem mehr, kommen bei mc)(cm z. B. auch Elektro-, Ultraschall und Eistherapiegeräte zum Einsatz.

Markgröninger Abendspaziergang
Lisa Lehmann und Arnold Betz leiten den Standort Markgröningen der Physiotherapiepraxis mc)(cm im Ärztehaus.

Der Bürgermeister präsentiert seinen Arbeitsplatz mit Geschichte
Wenn sein Terminkalender es zulässt, mischt sich Bürgermeister Rudolf Kürner immer gerne unter die Abendspaziergänger. Dieses Mal ließ er es sich nicht nehmen, selbst Gastgeber zu sein. Er führte die vier Gruppen sachkundig durchs historische Rathaus – das vor rund 580 Jahren wohl als Kaufhalle gebaut worden war. So genau lässt sich das heute nicht mehr sagen. Auch einen Blick ins Büro des Bürgermeisters konnten die Spaziergänger werfen. Manche kannten die Räumlichkeiten schon, denn hierher lädt Rudolf Kürner regelmäßig zur offenen Bürgersprechstunde.

Markgröninger Abendspaziergang
Viel Historisches rund ums Rathaus erfuhren die Spaziergänger von Bürgermeister Rudolf Kürner

Das Obergeschoss des Rathauses wird oftmals für Einladungen genutzt, zum Beispiel findet hier während des Schäferlaufs traditionell der Empfang der Ehrengäste statt. Für den Weg nach oben hatte das Stadtoberhaupt noch einen besonderen Tipp: kurz über die Nase des hölzernen Schäferkönigs streichen, das bringt Glück.

Markgröninger Abendspaziergang
Glücksgriff: Beim Hochlaufen ins Obergeschoss des Rathauses sollte man über die Nase des hölzernen Schäferkönigs streichen – das hilft Fortuna auf die Sprünge!

Wie immer: kleiner Umtrunk zum Abschluss
Zum Ende des Abendspaziergangs lud der Bürgermeister zum traditionellen Abschlussumtrunk, bei dem sich Spaziergänger, Unternehmer und Organisatoren rege über das Gesehene und Gehörte austauschten.

Markgröninger Abendspaziergang
Zum Abschlussumtrunk lud Bürgermeister Rudolf Kürner ins Obergeschoss des Rathauses.

Fotos: Markgröningen aktiv


Bisherige Abendspaziergänge:

Abendspaziergang am 18. Oktober 2019

Gastgeber: Art Grafik, Paraboost Data Science, Hörgeräte Akustik Csanitz und Die andere Kaffeebar mehr

Abendspaziergang am 25. Juli 2019

Gastgeber: Fensterbau Beck, SAS-TEC, Sto und Bauernhof Ritz mehr

Abendspaziergang ins Glemstal am 24. Mai 2019

Gastgeber: Reise-Know-how-Verlag, Red Pipes, Pampered Chef, Untere Mühle und Ristorante da Fata mehr

Abendspaziergang am 22. März 2019

Gastgeber: Eiscafé Valentino, Allmendinger Bestattungen, Rau Autolackierungen, Plana Küchenland mehr

Kulinarischer Abendspaziergang am 10. Februar 2019

Gastgeber: Wein-Wind-Meer, Herrenküferei, Treuer Bartel, Gasthaus Bären mehr

Abendspaziergang am 7. November 2018

Gastgeber: Benseler, La Marzocco, Happiny Food, Nill + Ritz mehr

Abendspaziergang am 13. Juli 2018

Gastgeber: Ortema, Krickl Gartengestaltung, August-Hermann-Werner-Schule, Orthopädische Klinik Markgröningen  mehr

Abendspaziergang am 3. Mai 2018

Gastgeber: Wäscherei Hohn, Steffis Fahrschule, Eiscafé Nina, Allianz Agentur Schumacher, Volksbank Markgröningen mehr

Abendspaziergang am 14. März 2018

Gastgeber: Haardesign Dogan, Ingenieurbüro Laupp, Bäckerei Katz, Kellerei Lembergerland mehr

Abendspaziergang am 2. Februar 2018

Gastgeber: Blumen Mauk, Kreissparkasse Markgröningen, NetCom, VerGeo & schaeferlauf24.de und Ving Tzun Kung Fu Kampfkunstschule mehr

Abendspaziergang am 10. November 2017

Gastgeber: Gemas (Gesellschaft für Energiemess- und Auswertesysteme), LWV.Eingliederungshilfe, Städtischer Betriebshof, EMBE Zerspanung mehr

Abendspaziergang am 21. Juli 2017

Gastgeber: Bäckerei Kutterer, Dorfladen Schütz, Familie Zibold, Dorfkirche und Freiwillige Feuerwehr Unterriexingen mehr

Abendspaziergang am 4. und 5. Mai 2017

Gastgeber: Buchhandlung am Markt, LVM Versicherung Jürgen Rabsch, Enoteca Solea, Kultur- und Theaterladen Matthias Eckert mehr